Basketballverband Rheinland-Pfalz e.V.

Konstruktiver BVRP Verbandstag 2022 in Maxdorf 

Bei bestem Wetter und eröffnete BVRP Präsident Marco Marzi vor einem fast bis zum letzten Platz gefüllten Carl-Bosch-Haus den Verbandstag 2022 in Maxdorf. Nach Grußworten vom Gastgeber Bernd Lupberger, Ortsbeigeordneter von Maxdorf, dem Marco Marzi für seine Gastfreundschaft dankte, übernahm Rudolf Storck, Präsident des Sportbundes Pfalz das Wort.
Corona und Kriegsfolgen

“Die letzten zwei Jahre waren hart”, sagte Rudolf Storck. Damit bezog er sich vor allem auf die Arbeit in den Vereinen. Deshalb habe das Land zwei Millionen Euro bereitgestellt, um mit der Kampagne #ComeBack Vereine dabei zu unterstützen neue Mitglieder und Übungsleiter zu gewinnen sowie besondere Aktionen zu starten. Rudolf Storck wagte auch einen Blick in die Zukunft: “Die Herausforderungen der Folgen des Ukraine Kriegs werden auch uns treffen, die Energie wird teuer bleiben, darunter leider auch die Vereine.” Dazu gebe es allerdings bereits jetzt Gespräche mit politischen Verantwortlichen über mögliche Entlastungen.

Rudolf Storck begrüßt die Mitglieder des BVRP Verbandstags 2022 in Maxdorf

Rudolf Storck begrüßt die Mitglieder des BVRP Verbandstags 2022 in Maxdorf

Anschließend sprach Spalding-Chef Stefan Schey zu den Vereinsdeligierten und berichtete von einer erfreulicherweise sehr hohen Nachfrage nach Basketbällen sowie dem weiter anhaltenden Boom von 3×3 Basketball. Zudem sei die Austragung der Europameisterschaft ein weiteres Signal dafür, dass Basketball weiter als Trendsportart wachse.

Stefan Shey vom BVRP Partner Spalding / United Sports Brands

Stefan Shey vom BVRP Partner Spalding / United Sports Brands

Gedenken und Ehrungen 
Der ganze Saal erhob sich und kehrte in einen Moment der Stille und Trauer, um drei Basketballfunktionären aus Rheinland-Pfalz zu gedenken, die leider in diesem Jahr verstorben sind. Thomas Lippe aus Treis-Karden, Harald “Ted” Riedl aus Rockenhausen und Daniel Ryan aus Idar-Oberstein.
Es folge ein erfreulicherer Teil des Verbandstages. Vizepräsident Ralph Weiler die Ehrungen der Meister in den Seniorenklassen durch:

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland Herren: TSG Heidesheim

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland Damen: 1.FC Kaiserslautern

Landesliga Rheinland Herren: MJC Trier 2

Landesliga Rheinland Damen: BBC Horchheim 2

Landesliga Rheinhessen-Pfalz Damen 1: ASC Theresianum 3

Landesliga Rheinhessen-Pfalz Damen 2 und Landesliga Rheinhessen-Pfalz Herren: Eintracht Lambsheim 

Landesliga Rheinhessen-Pfalz Damen 2 und Landesliga Rheinhessen-Pfalz Herren: Eintracht Lambsheim

Erhöhung der Schiedsrichter-Fahrtkosten 
Nachdem Kassenprüfer Rainer Datz von der anstandslosen Prüfung berichtete und der Vorstand einstimmig entlastet wurde, wurde der neue Haushaltsplan für das Jahr 2022/23 vom Verbandstag beschlossen. Nach Diskussionen um einen Antrag des Vorstandes um die Änderung der Finanz- und Kassenordnung, zog das Präsidium diesen aufgrund Unschärfen in der Formulierung zurück. Abgestimmt wurde hingegen ein Antrag des Basketballverbandes Rheinland über die Erhöhung der Schiedsrichter Fahrtkosten von 0,30 auf 0,35 Cent pro Kilometer sowie auf 0,40 Cent bei gemeinsamer Anreise aufgrund der hohen Spritkosten. Diesem Antrag stimmte der Verbandstag mit großer Mehrheit zu. Ein weiterer Antrag vom Verein aus Lahnstein, der die Befreiung von der Schiedsrichtergstellung beinhaltete, wurde mit großer Mehrheit abgelehnt.
Nach rund anderthalb Stunden bedankte sich Marco Marzi für den konstruktiven Verbandstag und die zahlreiche Teilnahme am Verbandstag. Der nächste Verbandstag wird turnusgemäß in Rheinhessen stattfinden, Ingelheim signalisierte seine Bereitschaft ihn bei sich auszurichten.
BY :
COMMENT : 0